hkbb_header

Handelskammer kooperiert mit Startup Academy

Die Handelskammer beider Basel bietet neu allen Startups der beiden Startup Academy-Standorte Basel und Liestal eine exklusive Mitgliedschaft an. Startups im Förderprogramm erhalten ab August 2020 eine vollwertige Mitgliedschaft zu Sonderkonditionen, von der weit über 100 Jungunternehmen profitieren können.

Jedes Jungunternehmen an einem der beiden Startup Academy-Standorte Basel und Liestal hat ab August die Möglichkeit, für einen Beitrag von CHF 85 (statt CHF 250) Mitglied bei der Handelskammer beider Basel (HKBB) zu werden, sofern die Firma bereits formell gegründet ist. Damit erhalten sie – zwei Jahre zu vergünstigten Konditionen – Zugang zu den vorteilhaften Konditionen der Ausgleichskasse Arbeitgeber Basel «ak40». Darüber hinaus bietet die HKBB vielfältige Informationsgefässe und Netzwerkanlässe an, die vor allem für Startups wertvoll sind, um in der Region geschäftlich Fuss zu fassen.

Die Handelskammer beider Basel gilt in der Nordwestschweiz als etablierte Stimme der Wirtschaft und bringt die Region als Impulsgeberin voran. Der bedeutendste bikantonale Wirtschaftsverband verfügt über ein Netzwerk von mehr als 2‘100 Mitgliedern. Die neue Partnerschaft verschafft der HKBB einen neuen und exklusiven Zugang zu vielen Neugründerinnen und Neugründern. Denn die Startup Academy ist im Raum Basel die grösste Begleitorganisation für Startups und hat in den vergangenen Jahren über 700 neue Arbeitsplätze geschaffen.   

Weiterführende Informationen zur Partnerschaft gibt es anlässlich des nächsten «Startup After Work Events» am 11. August 2020 in der Kantine 222 auf dem Wolfareal.

Eine Einladung zu diesem Anlass folgt.