Our Star­tups – Arbuck­les GmbH

Ame­ri­ka­ni­sche Bagels für Basels Frühstückstische

„Gros­se Unter­stüt­zung für klei­ne Unter­neh­men“ sagt Vicki Kirn vom Start­up Arbuckels.

Basel zeigt sich stets offen für neue Food-Trends. Dies möch­te auch die Jung­un­ter­neh­me­rin Vicki Kirn nüt­zen. Mit ihrem Start­up bie­tet sie fri­sche Bagels an, natür­lich hand­ge­macht – ver­steht sich! Das in der Schweiz teil­wei­se noch rela­tiv unbe­kann­te Gebäck, zählt in den ame­ri­ka­ni­schen Haus­hal­ten als fes­ter Bestand­teil zum Früh­stück. Obwohl das Loch in der Mit­te ein kla­res Kenn­zei­chen für den Bagel ist, darf er nicht mit einem Donut ver­wech­selt wer­den. Das herz­haf­te Gebäck ist ide­al für alle, die sich aus Zeit- und Kos­ten­grün­den rasch und güns­tig ernäh­ren möch­ten. Bei den Bagels von Vicki han­delt es sich um New York Bagels. Dies bedeu­tet, dass sogar Vega­ner in den Genuss der klei­nen Köst­lich­keit kom­men können.

Die gebür­ti­ge Ame­ri­ka­ne­rin ver­miss­te nach ihrem Umzug in die Schweiz den Genuss von fri­schen Bagels. Schnell merk­te sie, dass es auch ande­ren aus den USA oder aus Gross­bri­tan­ni­en stam­men­den Expats in Basel so geht. Mit ihren Bagels möch­te sie das Heim­weh ver­rin­gern und die Zufrie­den­heit bei der Essens­aus­wahl steigern.

Der Ver­kauf basiert zur­zeit haupt­säch­lich auf einem Bestell- und Abhol­sys­tem. Die regis­trier­ten Kun­den kön­nen Bestel­lun­gen bequem über ihren Email-Account auf­ge­ben. In einem nächs­ten Schritt kön­nen die bestell­ten Bagels dann bei Vicki abge­holt wer­den. Die Kun­den haben die Wahl zwi­schen sie­ben ver­schie­de­nen Sor­ten, dar­un­ter unter ande­rem Bagels mit Mohn oder mit Sesam.

Auf die Start­up Aca­de­my wur­de Vicki Kirn durch Mund zu Mund Pro­pa­gan­da auf­merk­sam. „Ich bin zwar erst seit kur­zen im Begleit­pro­gramm dabei, mer­ke jedoch bereits, dass sehr viel Poten­ti­al vor­han­den ist und freue mich sehr auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit. Es ist gross­ar­tig, dass gera­de klei­ne Unter­neh­men bei der Start­up Aca­de­my eine enorm gros­se Unter­stüt­zung und Hilfs­be­reit­schaft fin­den können.“

In Zukunft möch­te die Jung­un­ter­neh­me­rin auf diver­sen Märk­ten in Basel prä­sent sein und wei­ter­hin alle Bestel­lun­gen über den Email­ver­tei­ler füh­ren. Die Regis­trie­rung erfolgt über Ihre Web­site www.arbuckles.ch. Auch eine Erwei­te­rung des Sor­ti­ments ist in Pla­nung. Neben den nor­ma­len Bagels soll es künf­tig auch beleg­te Bagels und Lunch­pa­ke­te geben.

Wir wün­schen Vicki Kirn vie­le hung­ri­ge Bas­le­rin­nen und Bas­ler, die in den Genuss eines ech­ten ame­ri­ka­ni­schen Bagels kom­men möchten.