cropped-Startup-Academy_Schweiz-1.png
Suche
Close this search box.
Startup Academy_(1)

Eine Rekordanzahl an Jungunternehmen –

die Startup Academy verdoppelt ihre Coworking-Fläche

Über 70 Unternehmen nützen zurzeit die Angebote der Startup Academy – ein neuer Rekord. Die grösste Startup Förderorganisation der Nordwestschweiz verdoppelt jetzt ihre Räumlichkeiten am Picassoplatz 4 in Basel.

Die Startup Academy betreut seit Anfang August gleichzeitig über 70 Unternehmen und ist damit die bedeutendste Startup Förderorganisation der Nordwestschweiz. Die Startups sind in verschiedensten Branchen tätig: Das Spektrum reicht von Architektur und Design über Gastronomie, Fotografie und Film, Internetplattformen für unterschiedlichste Angebote bis zu Consulting und Coaching. Nur eines der über 70 Startups im Begleitprogramm ist in der Life Science Industrie tätig ist, was zusätzlich unterstreicht, dass in der Region neben Pharma und Chemie viele weitere neuen Ideen umgesetzt werden. Unter den betreuten Unternehmen finden sich Einzelunternehmen, GmbHs und Aktiengesellschaften mit bis zu 10 Mitarbeitenden.

Internationale Studien zeigen, dass von allen nicht begleiteten Jungunternehmen durchschnittlich nach zwei Jahren nur noch rund ein Drittel voll im Geschäft waren. Bei einem weiteren Drittel der Unternehmen konnte sich die Geschäftsidee am Markt nicht durchsetzen und beim restlichen Drittel war unklar, wo sie stehen. Bei der Startup Academy ist durch das individuelle Begleitprogramm die Erfolgsrate deutlich höher. Etwa die Hälfte der Unternehmen ist nach zwei Jahren immer noch im Geschäft.

Eindrücklich ist bei der Startup Academy auch die Zahl der Freiwilligen, die sich für die Jungunternehmen engagieren. Mehr als 120 Personen aus Industrie und Wirtschaft geben ihr Know-how und ihre Führungserfahrung an die neuen Unternehmenden weiter und dies ohne Entgelt. Insgesamt konnte die Startup Academy seit ihrer Gründung rund 150 Startups begleiten.

Aktuelle Projekte der Startup Academy

Zusätzlich zur Betreuung der Startups engagiert sich die Startup Academy in unterschiedlichen Projekten. Ein Höhepunkt im ersten Halbjahr dieses Jahres war der Auftritt von insgesamt 22 Startups aus der ganzen Schweiz an der Muba 2017. Dieser entstand aus einer Kooperation der Startup Academy und der Messe Schweiz. Jungunternehmer hatten während der Muba die Möglichkeit, ihr Startup kostenlos einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Zusätzlich organisierte die Startup Academy täglich Panel-Diskussionen und Vorträge zu Themen rund um das Unternehmertum.

Bereits zum dritten Mal führt die Startup Academy in diesem Jahr den ClimateLaunchpad-Wettbewerb in der Schweiz durch, den weltweit grössten Ideenwettbewerb für Clean-tech-Geschäftsideen. Mit 12 vielversprechenden Startups findet am 1. September 2017 das Nationale Finale in Basel statt. Die drei besten Schweizer Teams reisen im Oktober ans Internationale Finale in Zypern.

Des Weiteren führt die Startup Academy gemeinsam mit TRESOR contemporary craft einen Ideenwettbewerb durch. Gesucht werden Geschäftsideen im Bereich hochstehender Handwerkskunst und zeitgenössischer angewandter Kunst. TRESOR contemporary craft findet vom 21.-24. September 2017 in der Messe Basel statt.

Verdoppelung der Fläche am Picassoplatz

Neben den Startups aus dem Begleitprogramm, die in den Räumlichkeiten der Startup Academy vergünstigte Arbeitsplätze nutzen, wird auch das eigene Coworking rege genutzt. Die Vereinsleitung hat deshalb entschieden zum vierten Stock am Picassoplatz 4 auch den fünften zu mieten. Die verfügbare Fläche wird damit fast verdoppelt. Mit der professionellen Vermietung von temporären Arbeitsplätzen generiert der gemeinnützige, ohne staatliche Gelder auskommende Verein rund 60% der Einnahmen, die er zur Unterstützung der Startups verwendet.

Wer nur sporadisch in Basel arbeitet, wer eine Alternative zu seinem Home-Office braucht, wer ein dynamisches Umfeld und Austausch mit anderen Coworkern und Startups sucht, wer im Raum Basel eine Zweigstelle eröffnen will oder wer plant, vom Standort Schweiz nach Europa zu expandieren, ist beim Coworking der Startup Academy richtig. «Coworking Basel» bietet helle, grosszügige und modern eingerichtete Büroräume mit Mobiliar von Vitra und Girsberger. Das neue Mobiliar von Girsberger wurde exklusiv und in enger Zusammenarbeit mit der Startup Academy entwickelt. Mit der neuen Einrichtung von Girsberger wollte man bewusst eine Atmosphäre schaffen, die – dem Leitgedanken der Startup Academy folgend – Kreativität, Austausch und Kooperation ermöglicht.

Neben Arbeitsplätzen zum Stehen und Sitzen stehen den Startups und Coworkern neu auch ein geschlossenes Sitzungszimmer, ein Privacy Booth für Telefongespräche sowie eine Lounge zur Verfügung. Internet (Wireless) gehört ebenso zum Angebot wie Drucker, Farbkopierer und Scanner. Die Küche mit Esstisch, Bar, Espressomaschine, Kühlschrank, Mikrowellenofen und Geschirrspüler kann ebenfalls von allen genutzt werden.

www.startup-academy.ch

www.coworkingbasel.ch

Begleitprogramm der Startup Academy

Die Startup Academy unterstützt, begleitet und vernetzt Startups ab der ersten Geschäftsidee über einen Zeitraum von 18 bis maximal 24 Monaten für CHF 80 pro Monat. Im Rahmen eines Zusammenarbeitsvertrags erhält das Jungunternehmen auf seine Bedürfnisse abgestimmte Leistungen im Rahmen eines Begleitprozesses (Mentoring durch eine erfahrene Berufsperson, Business-Checks und Beratungsstunden mit Experten, Teilnahme an den monatlichen Informationsveranstaltungen, Austausch mit anderen Startups und vieles mehr (bei Bedarf auch einen Arbeitsplatz zu 50% reduziertem Preis im eigenen Coworking-Space).

Fotos: Raphaël Leibundgut, rlug.ch