Titel neutral_Startups unter der Lupe

Liestal: Startups unter der Lupe – Overground

In der Interviewreihe “Startups unter der Lupe” werden Jungunternehmen aus dem Begleitprogramm der Startup Academy Liestal vorgestellt. Die Startups beantworten dabei sechs Fragen rund um die Unternehmensgründung.

Startup unter der Lupe mit: Overground

Interviewpartner:

Gründerteam Overground:

Maurice Ndotoni, Fabian Kägi, Dominique Karlin und Chris Harmat

Könnt ihr uns euer Startup in einem Satz erklären?

Wir lancieren mit Overground eine neue Sport-Ära mit modernen Formen des Hindernislaufs, wie Parkour und Ninja Warrior.

Was motiviert euch morgens aufzustehen?

Die Freude am Erreichen von neuen Herausforderungen und das Team, welches sich gegenseitig auch an schlechten Tagen motiviert.

 

Was ist das Wichtigste, an dem ihr gerade arbeitet und wie soll es gelingen?

Die Timeline wieder auf Kurs bringen, um zeitnah auf den Markt zu gehen. Wir müssen Arbeiten übernehmen, von denen nicht geplant war, sie selbst zu tun.

Über welchen Fehler seid ihr im Nachhinein froh?

Wir haben von Grund aus die Einstellung möglichst schnell auf Lösungssuche zu gehen. Die Kommunikation untereinander konnten wir dadurch optimieren und ein gutes Klima beibehalten. Es ist wichtig, sich auf das zu konzentrieren, was noch vor einem liegt und beeinflusst werden kann.

Bei welchem Unternehmen würdet ihr gerne Mäuschen spielen?

Bei uns selbst, um mal von aussen zu beobachten, ob es auch so wahrgenommen wird, wie wir es von innen sehen.

Wie seid ihr bisher mit der Herausforderung Corona umgegangen?

Wir hatten bisher keine wirklich grossen Berührungspunkte, da wir noch nicht eröffnet haben. Wir haben uns mit dem Gedanken auseinandergesetzt, was wir tun, wenn die Halle nicht wie gewünscht eröffnet werden kann. Konzepte im digitalen Bereich sind angedacht.