Basel

Themen­schwer­punkte

In der Start­up Aca­de­my Basel wer­den Geschäfts­ideen (fast) aller The­men beglei­tet: von A (App-Ent­wick­le­rin) bis Z (Zwei­rad­tech­ni­ker). Den Anfor­de­run­gen im Life-Sci­ence-Bereich kann nur par­ti­ell Rech­nung getra­gen werden. 

Basel Themenschwerpunkte

Events

News

Catherine Riesen

Wenn die eige­ne Idee ins Rol­len kommt: Kugel­bah­nen von FERIDA 

Bei Feli­zi­tas Flu­ri ist ganz schön was los. Und genau so mag sie es. Die gelern­te Haus­pfle­ge­rin und Fach­an­ge­stell­te Gesund­heit ist Mut­ter von vier Kin­dern und hat seit die­sem Jahr noch ein wei­te­res, fünf­tes Baby: Ihr eige­nes Start­up FERI­DA Wood Com­po­si­ti­ons. Sie hat eine Kugel­bahn ent­wor­fen, die aus Holz­plat­ten und einem Schlauch besteht, die immer wie­der neu und anders zusam­men­ge­setzt wer­den kön­nen, und so für Kin­der bis ins Teen­ager­al­ter span­nend ist. 

Mehr lesen » 

Gale­rie

Bil­der: RIGHT­PICS, rightpics.ch

Lage

Wir befin­den uns in zen­tra­ler Lage in Basel zwi­schen Aeschen­platz, Bank­ver­ein und dem Kunst­mu­se­um. In nur weni­gen Minu­ten bist du zudem zu Fuss am Barfüsser‑, Markt- und Müns­ter­platz. In unmit­tel­ba­rer Nähe sind zahl­rei­che Restau­rants und Cafés.

Start­up Aca­de­my
Picasso­platz 4
4052 Basel
+41 61 271 8045

Mo-Fri 08:00 – 17:00

ZUfahrt

Anfahrt mit dem Öffent­li­chen Verkehr

Den «Aeschen­platz» erreichst du mit den Tram­li­ni­en 3, 8, 10, 11, 14, 15 oder den Bus­li­ni­en 37, 80, 81. Von dort aus erreichst du den Picasso­platz zu Fuss via Dufour­stras­se in ca. einer hal­ben Minute. 

Ab Bahn­hof SBB mit Tram Nr. 8, 10 oder 11 bis «Aeschen­platz». Von dort aus erreichst du den Picasso­platz zu Fuss via Dufour­stras­se in ca. einer hal­ben Minute.

Ab Badi­scher Bahn­hof mit Tram Nr. 2 bis «Kunst­mu­se­um». Von dort aus erreichst du den Picasso­platz zu Fuss via Dufour­stras­se in ca. einer hal­ben Minute.

Anfahrt mit dem Auto

Es ste­hen kei­ne Park­plät­ze zur Ver­fü­gung.
Kos­ten­pflich­ti­ge Park­plät­ze gibt es in den umlie­gen­den Park­häu­sern. Es wird jedoch emp­foh­len, mit dem öffent­li­chen Ver­kehr anzureisen.